Missionarsstellung langweilig? Quatsch! Darum gehört sie zu den besten Sexstellungen

Gar nicht langweilig, sondern ziemlich heiß! Die Missionarsstellung ist DER Klassiker unter den Sexstellungen, wird oft aber als Blümchensex und „Sex für Faule“ abgestempelt. Dabei kann die Sexstellung viel mehr, als viele denken. Alles was ihr dafür tun müsst, ist den Klassiker ein bisschen zu verändern.

 

Missionarsstellung langweilig? So geht's besser!

  1. Wenn Du Dein Becken durch bspw. ein Kissen anheben lässt, kann ER viel tiefer eindringen.
  2. Wenn Du die Beine etwas mehr schließt, dann wird die Stellung viel intensiver und Du behältst die Kontrolle über die Geschwindigkeit des Sex‘.
  3. Du kannst die Beine aber auch über seine Schultern legen. Dann kann er richtig tief eindringen und es wird intensiver denn je.
  4. Schon mal beim Sex die Augen verbunden? Sex a la Shades-of-Grey. Probiert doch mal aus, ob es Euch gefällt.
 

Ist die Missionarsstellung anstrengend?

Das kommt natürlich darauf an, wie viel Du Dich bewegst! ;) Aber die Sexstellung ist für IHN auf jeden Fall anstrengender. Er muss sich mit den Armen abstützen und die Balance halten. Dabei kann er gut die Oberarme trainieren. :)

 

Missionarsstellung: Kein Blümchensex!

Im Video siehst Du die Vorteile der Sexstellung.

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger:

Einhorn Tasse
UVP: EUR 12,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 4,00 EUR (31%)
Lama Einhorn Hoodie
 
Preis: EUR 20,99
Turnbeutel
 
Preis: EUR 14,95 Prime-Versand